Rückblick Forum „Live“ Bad Dürkheim, 07.  April 2014

Ein Bericht von Heike Bouillon, Freie Christengemeinde St. Wendel:

Lebst Du in einer gesunden Gemeinde?

So lautete die erste Frage, die Dietrich Schindler den Teilnehmern des „Forum live“ stellte.

Pastor Paul Clark hatte am 7. April wieder Pastoren und Leiter der gesamten Region nach Bad Dürkheim zu einem interessanten Thema eingeladen.

„Gesunde Gemeinden – Gesunde Beziehungen“

Und die Anreise hatte sich gelohnt: Mit Dietrich Schindler war ein Referent gewonnen worden, dem es auf sehr anschauliche Art gelang, sich dieses zentralen Themas anzunehmen. Dabei kann Dietrich Schindler selbst auf viele Jahre Praxiserfahrung zurückgreifen.  Über zwanzig Jahre als Gemeindegründer innerhalb des Bundes Freier evangelischer Gemeinden tätig, liegen seine Stärken in der Ausbildung von geistlichen Leitern mit einer Vision für eine missionarisch kulturrelevante Gemeindearbeit.

In einem Acht-Punkte-Plan stellte er die Merkmale heraus, die eine gesunde Gemeinde ausmachen. Die Kommunikation in der Gemeinde ist dabei eines der zentralen Kriterien. Wie wichtig richtiges Zuhören ist und wie viel Wertschätzung es dem Gegenüber vermitteln kann, konnten die Teilnehmer an praktischen Übungen selbst erleben. Gegenseitiges Vertrauen, klare Werte, Respekt und Verantwortung füreinander sind wie in einer gesunden Familie auch Indizien für gesunde Gemeinde, die auch für andere anziehend ist. Dem besonderen Wert von Ermutigung war eine eigene PowerPoint-Präsentation gewidmet.  An zahlreichen Bibelstellen lässt sich erkennen, welchen hohen Stellenwert dieser Punkt im Leben der Gemeinde zu allen Zeiten hatte und auch heute einnehmen sollte.  („Ermutigung ist eine Macht des Geistes Gottes.“)

Auch stellte Schindler klar heraus, wie wichtig es ist, sich auf den Weg zu machen, junge Leiter zu entdecken und zu fördern. „Für viele ist es auch ein gutes Mittel, um nicht abhängig zu werden von der Droge „ich werde gebraucht“, denn die Freude des Leiters ist der Erfolg seiner jungen Leiter“.

Das Coaching junger Leiter und die Entwicklungschancen, die dadurch für die Gemeinde entstehen, rundeten den  Themenbereich ab.

Nun war die Frage, die die Teilnehmer zu Anfang gestellt bekamen, schon leichter zu beantworten.

Paul Clark verabschiedete am Ende dieser gelungenen Veranstaltung die Teilnehmer mit dem Hinweis auf das nächste „Forum live“ am 6. Oktober.