- Forum für Leiterschaft im Gemeindebau - https://forumgemeindebau.de -

Was ist Seelsorge?

Werner Kniesel

Die Aufgaben der biblischen Seelsorge sind, dem Hilfesuchenden so zu dienen,

Der Seelsorger dient vor allem mit Worten; er überbringt Botschaften aus der Heiligen Schrift. Doch ohne die Mitarbeit des Hilfesuchenden werden unsere Worte nichts ausrichten, denn sowohl die rettende Kraft des Evangeliums als auch unser neues Leben nach der Wiedergeburt verlangt das Handeln Gottes und die Reaktion des Hörenden. Gott ruft und wirkt am Menschen, doch die Botschaft der Gnade bringt das Heil nur, wenn der Zuhörer darauf positiv antwortet: Es im Glauben annimmt und darin stehen bleibt.

Das gleiche gilt für das weitere Glaubensleben. Gott schenkt jedem Wiedergeborenen seinen Geist; er ist Gottes Stellvertreter und Kraft hier auf Erden. Jedes Gotteskind ist aber gerufen, mit dem Heiligen Geist zusammenzuarbeiten: Ihn lieb zu achten und sein Wirken in und durch uns nicht zu dämpfen.

Verweigern wir die Mitarbeit, so wird sich die verworrene Situation nicht ändern. Es ist wichtig, dass der Seelsorger dies erkennt, denn sonst wird er enttäuscht und frustriert sein. Auch Jesus musste immer wieder erleben, dass seine Zuhörer nicht auf die Botschaft reagierten.

Seelsorge heißt mit dem Heiligen Geist zusammenzuarbeiten, um dem Hilfesuchenden so zu dienen, dass er das befreiende Evangelium der Gnade erfassen und erleben kann, dass er sich und sein Problem im Lichte des Wortes Gottes sieht, und dass er es lernt; selbst mit dem Heiligen Geist zusammenzuwirken und sich von ihm direkt dienen zu lassen.

Der Seelsorger muss lernen, während seiner Gespräche in betender Haltung zu verharren, um vom Heiligen Geist geleitet werden zu können. Er kennt das Problem und weiß, wie dieses gelöst werden kann. Er wird das, was wir gelernt haben, gebrauchen, indem er in uns biblisches Wissen wachruft und uns an Erfahrungen erinnert. Er kann nur das abrufen, was gespeichert ist. Es ist wichtig, dass wir mit unserem Beistand, dem Heiligen Geist, permanent in Verbindung stehen und auf unser inneres Empfinden hören. Er will uns ausrüsten, damit wir über das Menschliche hinaus Hilfe leisten können. So werden wir den Hilfesuchenden immer richtig dienen. Manchmal sehen wir nicht sofort Fortschritte. Lassen wir uns in solchen Momenten nicht entmutigen und vergessen wir nicht, das Evangelium ist eine frohe, freimachende Botschaft, die aufbaut und nicht erdrückt.

Buchauszug aus Seelsorge für mich – für meinen Mitmenschen, von Werner Kniesel. ISBN 3-906561-27-5; Jordanverlag, 8052 Zürich. FLG hat vom Autor des Artikels und von INSPIRATION die Genehmigung zur Veröffentlichung dieses Artikels erhalten. INSPIRATION ist eine verkürzte Version der Zeitschrift ENRICHMENT, die von den Assemblies of God, USA, herausgegeben wird. INSPIRATION dient den Bedürfnissen von deutschsprachigen Pastoren und stellt theologisch-biblisch relevante, up-to-date Artikel für die Arbeit von Gemeindeleitern und Pastoren zur Verfügung. http://enrichmentjournal.ag.org/International/German/index.cfm [1]