Webinar mit Rick Warren am 30.11.21 um 19.00 Uhr. Hier alle Infos mit Anmeldung!

Rick Warren

Entmutigung ist ein einzigartiger Zustand für Menschen, und sie macht vor niemandem halt.

Irgendwann trifft sie jeden, auch jene, die im Dienst Christi stehen. Zweifellos hast auch du schon hin und wieder unter Entmutigung gelitten. Vielleicht bist du sogar jetzt, während du diesen Artikel liest, völlig entmutigt.

Weißt du, wie oft ich mein Pastorenamt in der Saddleback Church schon aufgeben wollte? Jeden Montagmorgen!

Ich möchte dir vier Punkte nennen, die ich über Entmutigung gelernt habe:

Ursache # 1: Müdigkeit

Wenn du körperlich oder emotional erschöpft bist, bist du ein Spitzenkandidat dafür, dass sich Entmutigung in dir breit macht. Deine Abwehrmechanismen funktionieren nicht mehr richtig und alles kann trostloser aussehen, als es tatsächlich ist. Das passiert oft, wenn du ein wichtiges Projekt zur Hälfte geschafft hast und müde wirst.

Ursache # 2: Frustration

Wenn unsere Liste unerledigter Aufgaben immer länger wird, ist es ganz normal, dass wir uns irgendwann überwältigt fühlen. Kommen dann noch unbedeutende oder unerwartete Angelegenheiten dazwischen, die uns davon abhalten, Dinge zu erledigen, die wirklich dringend sind, kann unsere Frustration leicht zu Entmutigung führen.

Ursache # 3: Misserfolge

Manchmal fallen unsere besten Pläne in sich zusammen, ein Projekt scheitert, ein Handel kommt nicht zustande und auf einer Veranstaltung erscheint niemand. Wie reagierst du in solchen Fällen? Gibst du dem Selbstmitleid nach? Gibst du anderen die Schuld? Jemand sagte einmal: „Immer wenn ich denke, über die Runden zu kommen, fügt jemand noch eine Runde hinzu.“ Das ist entmutigend!

Ursache # 4: Angst

Hinter der Entmutigung steckt oft mehr Angst, als wir uns eingestehen wollen. Die Angst vor Kritik (Was werden sie denken?), die Angst vor der Verantwortung (Was ist, wenn ich das nicht schaffe?) und die Angst vor dem Versagen (Was ist, wenn ich es vermassle?) kann dazu führen, dass wir in Trübsinn verfallen.

4 Lösungen für Entmutigung

In der Bibel finden wir die faszinierende Geschichte von Nehemia, der die Bewohner von Jerusalem dazu mobilisierte, eine Mauer um die Stadt zu bauen. Als das Projekt zur Hälfte fertiggestellt war, wurden die Menschen jedoch aus den vier oben genannten Gründen entmutigt und wollten aufgeben.

Nehemia lehrte sie die folgenden vier Maßnahmen, um ihre Entmutigung zu überwinden:

„Und ich sprach zu den Vornehmen und Vorstehern und zum übrigen Volk: Das Werk ist groß und weit, und wir sind auf der Mauer weit verstreut und fern voneinander. Wo ihr nun die Posaune tönen hört, dort sammelt euch zu uns. Unser Gott wird für uns streiten. So arbeiteten wir am Bau, während die Hälfte die Spieße bereithielt, vom Aufgang der Morgenröte, bis die Sterne hervorkamen.“ (Nehemia 4, 13-15)

  1. Gönne deinem Körper Ruhe
    Wenn du eine Pause brauchst, nimm dir eine! Danach wirst du bei deiner Arbeit viel effektiver sein. Wenn du mit deinen Kräften Raubbau betreibst, bist du nicht so klug, wie du denkst!
  2. Organisiere dein Leben neu
    Entmutigung bedeutet nicht unbedingt, dass du das Falsche tust. Vielleicht tust du nur das Richtige auf die falsche Weise. Überlege dir einen neuen Ansatz. Mische die Dinge ein bisschen auf.
  3. Denk daran, dass Gott dir hilft
    Bitte ihn einfach darum. Er kann dir neue Energie schenken. Im Glauben liegt eine unglaubliche, motivierende Kraft.
  4. Widerstehe der Entmutigung
    Kämpfe dagegen an! Entmutigung ist eine Entscheidung. Wenn du entmutigt bist, hast du dir selbst erlaubt, dich so zu fühlen. Niemand kann dich zwingen, dich schlecht zu fühlen. Halte durch! Tu trotz deiner Gefühle, was richtig ist. Kein Gefühl dauert ewig.Gott veranlasst uns nie, entmutigt zu sein. Er mag zulassen, dass unsere Umstände schwierig sind, aber seine Absichten dienen immer unserem Besten und seiner Herrlichkeit.

Und während Gott nicht verantwortlich für die Dinge ist, die Entmutigung verursachen, versorgt er uns mit allem, was Entmutigung vertreibt. Deshalb bleib ihm nah und geh stetig vorwärts!

Rick Warren ist Pastor der Saddleback Church in Lake Forst, Kalifornien, deren Gottesdienste am Wochenende von durchschnittlich 22.000 Menschen besucht werden. Rick ist durch sein Buch The Purpose Driven Life (deutsch: Leben mit Vision) bekannt geworden, das auf der Bestsellerliste der New Times für über zwei Jahre die Sektion für gebundene Ratgeber anführte. Rick beschreibt darin fünf biblische Prinzipien, die für ein erfülltes Leben notwendig sind: Lobpreis und Anbetung, Gemeinschaft, Jüngerschaft, Dienst und Evangelisation. Für mehr Info besuche: http://pastors.com/rickwarren/