Kathryn Kuhlman, eine Frau des Gebets

Egal wie groß oder klein ein Gebäude war, Ungläubige wie Gläubige merkten es immer, wenn sie das Gebäude betrat, denn die ganze Atmosphäre schien sich dann zu verändern. Ihr Leben war ein Bekenntnis zum GEBET.

E-Letter zum Thema: Hätte ich doch nur…! / Paul Clark

Wir alle sind als christliche Leiter Realisten und keine Superfrauen oder Supermänner! Wir sind vollkommen abhängig von Gott und können anderen und unseren Familien nur durch seine unverdiente Gnade dienen. Der Herr will nicht, dass du und ich ständig in den Rückspiegel sehen. Stattdessen sollen wir nach vorn blicken und im Glauben vorwärts gehen!

Warum sinken seit 2020 die Besucherzahlen in unsere Kirchen? / Carey Nieuwhof

Ich kenne einige wenige Gemeinden, die ihre Besucherzahlen von vor 2020 überholt haben. Aber für jede Kirche, die das erlebt hat, gibt es 100 (oder 1000), die es nicht geschafft haben. Was ist da los? Was ich bei den Menschen, die nicht wieder in die Kirche gegangen sind (und sogar bei einigen, die es getan haben), feststelle, ist nicht Angst… es ist Gleichgültigkeit. Sie wissen, was Kirche ist, und nach dem Bruch der Gewohnheiten, wurde ihnen der persönliche Besuch gleichgültig.